Aus meinem Fenster fliegt ein Traum (2020)

Ein Theaterstück für kleine und große, gehörlose und hörende Menschen ab 4 Jahren

Konzept, Regie und Spiel: Elisabeth-Marie Leistikow, Daniela Krabbe

Bühnenbild: Louis Panizza / Johannes Werner / Stephan Eith

Produktionsleitung: Goran Lakicevic

choreografische Mitarbeit: Susanne Schyns

Marie sitzt zu Hause und muss lernen. Doch viel lieber würde sie aus dem Fenster schauen und träumen. Denn draußen passieren so viele spannende Sachen – vor allem, wenn die Fantasie vorbeischaut und Marie in eine wundersame Welt entführt. In eine Welt, in der sich die alltäglichsten Dinge in abenteuerliche Zauberwesen verwandeln und in der Marie ihre magischen Kräfte entdeckt.
Eine Geschichte über das Warten, Tagträumereien und die Fantasie – mit wenigen Worten erzählt für hörende und nicht-hörende Kinder.

Eine Koproduktion von Compagnie Augenmusik & Elle Kollektiv aus der Reihe „Sechs neue Kindertheaterstücke“ in Koproduktion mit dem Theaterhaus Frankfurt

Gefördert von Kulturdezernat der Stadt Frankfurt, Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH, Crespo Foundation, Förderkreis Freies Theaterhaus und Naspa Stiftung