Das blaue Haus (2019)

Ein Clowns-Theaterstück für kleine und große, gehörlose und hörende Menschen ab 5 Jahren

Spiel & Konzept: Daniela Krabbe
Regie & Dramaturgie: Asta Nechajute, Ivan Matiushkin
Bühne & Licht: David Schecker

Uraufführung am 20. September 2019 am Theaterhaus Frankfurt

Gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Eine Clownin kommt auf die Bühne und baut ihr neues blaues Zuhause. Sie überlegt und vermisst, steckt ab und verklebt, sie testet die Räume, verteilt ihren Hausrat – so ein Glück! Doch irgendwas fehlt… Eine Abenteuerreise durch den Dschungel des Alleinseins und durch all die Gefühle, die die Clownin dabei begleiten, beginnt. Und eigentlich macht es doch auch großen Spaß, sich selbst die beste Freundin zu sein.

Eine Geschichte ohne Worte, erzählt mit der Sprache des Humors und des Körpers für hörgeschädigte und hörende Kinder – über den Mut, alleine zu sein und den Spaß, sich selbst zu entdecken und lieben zu lernen.

(c) Lukas Büschel